Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Internet-Seiten unserer Kirchengemeinde!

Unsere nächsten Veranstaltungen

Sa, 11.7. 17 Uhr
Au Maria-Hilf-Kapelle in Osterwaal/Haarbach
So, 12.7. 10 Uhr
Au i. d. Hallertau Gemeindezentrum
Mo, 13.7. 18 Uhr
Au i. d. Hallertau Gemeindezentrum

Tageslosung

Der HERR ist deine Zuversicht.
Psalm 91,9
Weil wir nun solche Hoffnung haben, sind wir voller Freimut.
2.Korinther 3,12

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

12.07.2020 5. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: Eph 2,8
Wochenpsalm: Ps 73, 1–3.8–10.23–26
Predigttext: Lk 5,1–11


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

04.10.2020 Erntedank

Zum Kalender

Das DW-Bayern und Mission EineWelt erbitten Spenden für die Arbeit im Inland und in
unseren Partnerkirchen angesichts der weltweiten Corona-Krise. Jede dieser Spenden wird
aus Mitteln des Projekts „Corona-Hilfen der ELKB“ verdoppelt werden.
Es wurden zwei Konten eingerichtet:
 
Diakonisches Werk Bayern
DE20 5206 0410 0005 2222 22
Stichwort: Soforthilfe Corona
Weitere Informationen unter:  

licht
Bildrechte: KG Au

 

Die Kirchengemeinden feiern keine Gottesdienste, aber die Kirche ist trotzdem da.

Und die Glocken läuten. Bei jedem Glockenläuten werden wir erinnert, dass wir Menschen nicht allein sind. Egal wo wir uns gerade aufhalten, auch Zuhause, wo wir im Moment aus gutem Grund die meiste Zeit verbringen, sind wir doch miteinander verbunden.

 

Diese Zeit ist nicht leicht. Angst, Verzweiflung und Einsamkeit machen sich immer breiter. Da ist es sehr tröstlich, trotz Abstand eine Verbundenheit zu spüren.

Immer wenn die Kirchenglocken läuten, weiß man, sie fordern Menschen überall in ihren Häusern zum Innehalten auf. Beim Homeoffice, bei er Kinderbetreuung, in der Küche, kann man sich bewusstmachen: Ich bin nicht allein, es geht vielen Menschen im Moment so. Das schafft Gemeinschaft, die nicht sichtbar, aber hörbar.

An vielen Orten läuten die Kirchenglocken in ökumenischer Verbundenheit der Kirchen in Stadt und Land.

Um 19:30 Uhr wollen wir in Au jeden Tag die Glocken läuten, die Glocke der evangelischen Christuskirche und die Glocken von St. Vitus. Vielleicht stimmen noch andere mit ein. Vielleicht beten manche ein Vaterunser und denken an all die Menschen, die jetzt genauso in ihrer Wohnung oder im Krankenhaus am Fenster stehen.

Und vielleicht stellen auch manche eine Kerze dazu ins Fenster ihrer Wohnung, ihres Hauses. Eine Kerze für alle, die sich fürchten, die verunsichert sind, für die Einsamen und die Kranken, für alle Berufsgruppen die vollen Einsatz zeigen. Ein leuchtendes Zeichen: Wir sind nicht allein! Gott ist da. Gott dürfen wir vertrauen. Gott hält uns und die ganze Welt in den Händen. Wir machen mit! Setzen wir gemeinsam ein Hoffnungszeichen!

Es grüßen Sie herzlich Pfarrerin Sophie Schuster (evang.) und Pfarrer Berthold Heller (kath.), Au.

 

PS: und noch ein Hinweis von der Feuerwehr:

Bitte gehen Sie mit offenem Licht (echten Kerzen) sorgsam um.
Es sollten Kerzenständer oder Kerzenhalter benutzt werden. Diese sollten nicht brennbar sein und standsicher aufgestellt werden.
Bitte Abstand zu brennbaren Gegenständen (Vorhänge usw.) einhalten!
Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen. Beim Verlassen des Raumes Kerze auslöschen.
Besondere Vorsicht gilt, wenn Kinder oder Haustiere in die Nähe von brennenden Kerzen kommen können. Vielen Dank!