Christuskirche

Herzstück der evangelischen Kirchengemeinde Au in der Hallertau ist sicherlich die kleine Christuskirche, die 1963 von der Kirchengemeinde Mainburg aus, gebaut worden ist.

Schon damals bezweifelten die Erbauer, ob das Kirchlein nicht zu klein sei.

Bildrechte: beim Autor

Die Dachbalken und Kirchenbänke stammen zum Großteil von der baufällig gewordenen Laurentiuskapelle in Mainburg.  Viele weitere Ausstattungstücke, wie eine Liedtafel, das große Kruzifix über dem Altar, ein Opferstock oder das Taufgeschirr stammen ebenfalls aus Mainburg. Beeindruckend sind zudem die kleine und alte Glocke von 1665, sowie die bunten Glasfenster mit Trauben-,  Weizen- und einem Pfingstmotiv.

 

Bildrechte: beim Autor

Heute bietet die Christuskirche gut 50 Sitzplätze. Viele Gemeindeglieder schätzen die besondere Atmosphäre dieses schönen Raumes, der auch für Taufen, Hochzeiten, Schulgottesdienste und Andachten gerne genutzt wird.