Taufe

Mit der Taufe wird ein Mensch in die kirchliche Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen.

Bei der Taufe von Kindern geht es darum, Gott für das Kind zu danken und zu bitten, dass Gott es begleiten möge in allen Zeiten des Lebens. Gott nimmt uns an – egal wer wir sind, sondern weil wir sind. Mit Musik, Liedern und Gebeten, soll im Taufgottesdienst Raum sein für Dank und Lob, für Gottes Zusage und die Bitte um Segen für das Kind und seine Familie. 

 

bei Taufe
Bildrechte: beim Autor

Vorbereitungen:

Zur Anmeldung und für einen Termin setzen Sie sich bitte mit dem Pfarramt in Verbindung. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihre Pfarrerin.

Möglich sind alle Sonntagsgottesdienste, die ein Pfarrer/eine Pfarrerin hält. Weitere Termine können im Pfarramt erfragt werden.

Taufgottesdienste finden in der Pandemie-Zeit eher zu anderen terminen statt. Planung ist kurzfristig möglich.

 

Taufgespräch und Taufpaten:

 

Zum Taufgespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin mit der Pfarrerin/dem Pfarrer. Es geht darum, Sie in dem Gespräch kennen zu lernen und über die Bedeutung der Taufe und die Gestaltung des Taufgottesdienstes zu sprechen. Gerne können die Taufpaten beim Gespräch dabei sein. Dieses Gespräch kann auch per Zoom oder telefonisch statfinden.

Taufpate/Taufpatin können in der Evangelischen Kirche ausschließlich Personen werden, die einer christlichen Kirche angehören. Es ist ein rein kirchliches Amt. Dazu benötigen wir eine Patenbescheinigung von ihrem zuständigen Pfarramt. Bitte bringen Sie diese spätestens zum Taufgespräch mit!

 

 Weitere Informationen zu Taufe finden Sie unter:

 https://taufe.bayern-evangelisch.de/index.php

zum Taufspruch: https://www.taufspruch.de/step1.php#

 

Weitere Fragen bei der Taufvorbereitung...

Nötige Formulare:

Anmeldeformular (unterschrieben von beiden Eltern) im Pfarramt abgeben. Ebenso benötigen wir von Taufpaten, die nicht in zu unserer evangelischen Kirchengemeinde Au gehören, rechtzeitig eine Patenbescheinigung. Diese muss im für den Taufpaten zuständigen Pfarramt (evangelisch oder katholisch) beantragt werden.

Taufkerze:

Sie soll besorgt oder von den Paten, Geschwistern, Eltern, u.a. gestaltet werden. Die Taufkerzen von anderen Kindern, die zum Taufgottesdienst kommen, können gerne mitgebracht werden. Diese werden zusammen mit der Taufkerze im Gottesdienst angezündet.

Taufspruch:

Der Taufspruch ist ein Bibelwort, das von den Eltern oder den Paten für das Taufkind ausgesucht wird.

Kleine Hilfe für Sie: Der TAUFSPRUCHGENERATORhttp://taufspruch.de/step1.php#
 

Lieder:

Diese werden aus unserem Gesangbuch gesungen. Falls ein Liedblatt gewünscht ist, liegt die Gestaltung bei den Eltern. ( Im Moment finden alle Gottesdienste ohne Gemeindegesang statt.)

Filmen und Fotografieren:

ist während des Gottesdienstes nicht möglich! Bitte informieren Sie auch Ihre Gäste und Familie darüber. Eine vorher bestimmte Person darf den Moment der Taufe festhalten. Nach dem Gottesdienst darf natürlich fotografiert werden. 

Spende / Geldsammlung:

Während der Taufe soll auch an Menschen gedacht werden, die weniger Glück haben. Den Zweck der Geldsammlung (etwa für soziale Projekte) können die Eltern bestimmen. Wir freuen uns auch über Spenden für unsere Gemeindearbeit.

Wir wünschen Ihnen eine gute Taufvorbereitung!