Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Internet-Seiten unserer Kirchengemeinde!

Unsere nächsten Veranstaltungen

Fr, 21.6. 16:45 Uhr
Au i. d. Hallertau Seniorenheim Kursana Au
So, 23.6. 9:30 Uhr
Pfarrerin Sophie Schuster
Erlöserkirche Mainburg Erlöserkirche Mainburg
Mo, 24.6. 18 Uhr
Helga Lebek
Au i. d. Hallertau Gemeindezentrum

Tageslosung

Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; ich will heben und tragen und erretten.
Jesaja 46,4
Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn.
1.Korinther 1,9

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

23.06.2019 1. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: Lk 10,16a
Wochenpsalm: Ps 34,2–11
Predigttext: Joh 5,39–47


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

06.10.2019 Erntedank

Zum Kalender

Chor: immer Freitags ab 19 Uhr im Gemeindezentrum

Wir sind ein Chor, der laute und leise, besinnliche und fetzige, klassische und moderne Musikstücke singt. Es braucht eigentlich nur Leute mit Lust zum Singen und Lust auf einen guten Klang der Stücke hinzuarbeiten. Ab und zu singt der Chor auch in unseren Gottesdiensten. Alle ab 14 Jahren sind herzlich eingeladen. Kommen Sie gerne vorbei!

In den Schulferien findet keine Chorprobe statt.

 

 

Kirche mit Kindern

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“  am Sonntag den 30. Juni um 17 Uhr am Lagerfeuer

Am Sonntag, 30.6. treffen sich um 17.00 Uhr im Pfarrgarten hinter dem Pfarrhaus in Attenkirchen alle evangelischen und katholischen Familien der beiden Pfarrverbände Attenkirchen und Nandlstadt und der evangelischen Kirchengemeinde Au in der Hallertau und alle, die neugierig sind, am Lagerfeuer. Nach einer kurzen Andacht backen wir Stockbrot und wer möchte, kann sein Abendessen als Picknick mitbringen (Geschirr, Besteck, Gläser, Decken bitte selber mitbringen). Bei guten Gesprächen und Spielen wollen wir einen schönen Nachmittag verbringen. Bei Regen entfällt das Fest.

Auf euer Kommen freuen sich Pfarrerin Sophie Schuster und Gemeindereferentin Maria Liegert!

 

Evang. Kirche in Mainburg

Evangelischer Gottesdienst am 23.6.2019

Am 23.6. feiern die Evangelischen Kirchengemeinden Au in der Hallertau und Mainburg einen gemeinsamen Gottesdienst. Er beginnt um 9:30 Uhr in der Erlöserkirche, Mitterweg 23 in Mainburg und wird von Pfarrerin Schuster gestaltet. In Au findet kein Gottesdienst statt! Es besteht die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zur Fahrt nach Mainburg zu bilden. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Evang. Gemeindezentrum (Schlesische Str.15, Au). 

Kirche mit Kindern

 

 

Am 9. Juni ist Kindergottesdienst

Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst am Pfingstsonntag. Pfingsten ist der Geburtstag der Kirche. Wir singen und denken über die Gemeinschaft nach, die wir in der Kirche erleben. Evangelische und katholische Kinder sind herzlich eingeladen und dürfen gern ihre Eltern, Paten oder Großeltern mitbringen. Der Kindergottesdienst beginnt um 11:15 Uhr.

 

 

unsere Diakonie
Bildrechte: KG Au
Diakonie im Gottesdienst

26.05.2019 #meine Diakonie – Gottesdienst in Au in der Hallertau

„Klopft an, es wird euch aufgetan!“

Am 26. Mai 2019 haben wir im Evangelischen Gemeindezentrum in Au Diakonie-Gottesdienst gefeiert. Dabei sollte die Arbeit der Diakonie in unserem Landkreis vorgestellt werden. Im Anschluss gab es bei einer Tasse Kaffee die Möglichkeit Fragen loszuwerden und ins Gespräch zu kommen. Im Zentrum standen die Worte Jesu „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.“ (Lukas 11, 9) Drei Mitarbeiterinnen der Diakonie Freising, haben von ihrer Arbeit in sehr unterschiedlichen Bereichen berichtet und dabei betont, dass jeder in Not Geratene anklopfen darf. Die Mitarbeitenden der Diakonie werden dann mit ihrem Expert*innenwissen und den Menschen gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Die KASA (Kirchliche Allgemeinde Sozialarbeit) ist eine Beratungsstelle für Menschen, die in soziale, finanzielle und sonstige Not geraten sind. Die vielen Fragen des Lebens, mit denen Menschen in die Beratung kommen, sind unzählbar. Das Frauenhaus unter der Trägerschaft der Diakonie hat viel mehr Anfragen als Plätze. Da sind die Mitarbeitenden besonders froh, wenn eine zunächst verzweifelte Frau nach einigen Monaten gestärkt, ermutigt und selbstständig ihren Weg weitergehen kann. In der Integrations- und Flüchtlingsberatung ist es eine besondere Herausforderung, die individuellen Geschichten hinter einzelnen Personen zu sehen und sie auf einem Weg über schwer einsichtige kulturelle und rechtliche Hürden zu begleiten.

Die Bürgermeister von Au und Attenkirchen waren der Einladung von Pfarrerin Schuster gefolgt und sind mit neuen Impulsen nach Hause gegangen.

http://www.diakonie-freising.de/